Presse rants: 'rough around the edges, a bit bizarre, but fun as hell'
Berlin Online
Links das Bier, rechts die Kelle
Taz
Schlittern und schmettern
Easyjet Inflight
Berlin: THE NEW BIG Apfel
Erlebnisbox Berlin
Pingpong- und Tischtennisbars

Tischtennistreff (Dr. Pong) Vorlaeufiges Protokoll
TISCHTENNIS ALS EIN VORBILD:
Von Unternehmung, Beteiligung, und ungemilderter Gluecklichkeit. Interesse und Themen, die unseres Auffahren motivieren, sind:

- Un-Virtualigkeit / echte Physikaligkeit.

- Gesunde Sucht.

- Verlieren der Definition zwischen Spiel/Sport und “Partying”.

- Kontrolle erreichen / verlieren.

- Vorapokaliptische Betriebsamkeit.

- Verbesserung von Augen-Hand-Koordination.

- “Rueckkoppelung (Feedback)-Spiel”.

ANDERE SPIELE:
Es ist beabsichtigt, dass mann auch mit dem Spielort spielen kann, durch die Benuetzung von mobilisierten Moebeln, fortwaehrendige veraendernte Austattung, Installationen, Austellungen, u.s.w. Wir denken, dass es Leuten gefallen koennte, einzutreten in einen Raum wo mann eine Ueberaschung erwartet. Zum Beispiel, der Raum kann, als noetwendig, immer wieder angeordnet werden, um verscheidene Beduerfnisse zu passen, wie in einer Sporthalle, wo die Einrichtung bewegt wird, abhaengig von dem Beduerfnis am Hand.

LOW RESOLUTION:
Deshalb ist die Organization von der Organization, sowie ihrer Ort, weniger als gesamt organisiert beabsichtigt. Es sollte klar sein, was den Verein und seine Betriebungen bildet, aber weniger genau bestimmbar was fuer ein besondere atmosphaerische Eigenschaft oder oeffentlisches Bild er produziert . Wie die Leute auf freiem Fuss, koentten wir uns von Zeit zur Zeit fragen, was wir hier genau behandeln, und es nie wissen.

Tischtennistreff (Dr. Pong) Preliminary Protocol
TABLE TENNIS AS A MODEL:
For conversation, participation, and lesser-mitigated happiness. Interests and themes that motivate our starting are:

- Un-virtuality (physicality) / real variability.

- Healthy addiction.

- Losing defintion between game/sport and “partying”.

- Gaining control / losing control.

- Pre-apocalyptic activity.

- Improvement of eye-hand coordination.

- “feedback play”.

OTHER GAMES:
It is intended that the game space has the possibility to itself be played, through the use of mobilized furniture, perpetually changing décor, installations, exhibitions, etc. It is thought that there is an appeal to walking in to a room in which one expects to be surprised. For example, the room may be rearranged as necessary in order to suit momentarily changing needs, as in a gymnasium in which sports equipment is moved and exchanged depending upon the activity at hand.

LOW RESOLUTION:
The organization of the organization, as well as its space, are therefore intended to be less than comprehensively organized. It should be clear what makes up the association and its activities, but less definable in what it produces in the way of a specific atmospheric quality or public image. We, like the public at large, might at times wonder what exactly we’re dealing with here, and never know.

 
 Design: blotto [Ian Warner]   Code: umoderne.dk [Lasse Jensen]